Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Das Chaltbrunnetal und seine Höhlen

Das Chaltbrunnetal und seine Höhlen 10 Okt 2016 16:52 #1

Der Ibach fliesst von der Meltinerbrücke zwischen Fehren und Zullwil (Bushaltestelle) durch das tief eingeschnittene Chaltbrunnetal zum Chessiloch und mündet dort in die Birs. Vom Chessiloch erreicht man den Bahnhof Grellingen im Laufental. Mit ND-Filter und Stativ machte ich Langzeit-Belichtungs-Aufnahmen vom sich dahinschlängelnden Ibach.







Die Ibachhöhle ist gefahrlos begehbar. Auf 12m schlängelt sie sich in den Berg hinein. Am Boden fliesst ein wenig Wasser. Schwarze Spinnen grüssen von der Decke. Der Gang ist nur ca. 1,20m hoch. Man muss sich auf den Knien vorwärts bewegen. Die Fotos im Berginnern habe ich mit meiner Sony A37, auf Stativ, ohne Blitz gemacht und den Gang mit der Handy-Taschenlampe erhellt.







Der Eingang der Kohlerhöhle war bis auf ein kleines, 30 bis 40 cm grosses Loch fast vollständig verschüttet. Bei der Entdeckung 1934 durch Heinz Kohler lagen im hinteren Teil der Höhle direkt an der Oberfläche Knochen und Steinwerkzeuge aus dem Magdalėnien vor rund 15'000 Jahren. Die Höhle wurde bis 1938 durch Carl Lüdin vollständig ausgegraben; er entdeckte dabei mehr als 10'000 Steinwerkzeuge und ein Mehrfaches an Tierknochen.





Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

meine Webseite : www.rinifoto.ch/
Letzte Änderung: von jipégé. Begründung: wollte die letzten 3 Bilder auch einfügen, aber sie sind's schon

Das Chaltbrunnetal und seine Höhlen 10 Okt 2016 21:10 #2

Danke Heinz. Das weckt schöne Erinnerungen an meine Kindheit. Hier waren wir einige Male am Sonntag spazieren. War doch gar nicht immer so schlecht, die Fernseh-, Auto-, Handy- und Interntlose Zeit. ;)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Das Chaltbrunnetal und seine Höhlen 11 Okt 2016 09:39 #3

  • s Avatar
Herzlichen Dank dir Heinz - wunderschöne Aufnahmen!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Das Chaltbrunnetal und seine Höhlen 11 Okt 2016 17:14 #4

Super, Heinz, du hast die Beleuchtung im Innern der Höhlen sehr gut gemeistert. Unglaublich, dass hier soo viele Knochen und Werkzeuge gefunden wurden aus Urzeiten!
Auf den Knien hätte ich aber kein Höhlenforscher sein wollen. Ich hatte schon einschlägige Erfahrungen gemacht mit dem Schnurreloch oberhalb Oberwil im Simmental!
Liebe Grüsse
WillY

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mein Fotoalbum im Web: www.fotocommuni...ogelsang/519774
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum