ICON-Link

13.02.2019 -- sowe / hri -- Ort: Basel

Der Basler Stamm taucht

Bericht von unserem Besuch des Museums Wunderwelt der mechanischen Musik vom 13.2.2019 von Sonja Weber


Nein liebe Leserin geschätzter Leser, natürlich " tauchen" die Baslerstämmler nicht ins Wasser, wäre im Winter doch auch etwas zu frisch!

Wir "tauchen" in die WUNDERWELT DER MECHANISCHEN MUSIK.

Ein kleines ein wenig verstecktes Museum am Claragraben. Aber was für ein BIJOU !! Das Wetter war ja eigentlich fast zu schön, aber was uns da erwartete ! Eine wunderbare Sammlung von mechanischen Musikmaschinen, Drehorgeln und manch wundersame Dinge. Da flötets, geigts, posaunts und trommelts dass es eine Freude ist. Es drehen sich Walzen, es bewegen sich ganze Gruppen von Musikanten. Besonders eindrücklich eine Musikband aus lauter Affen, jeder in einem anderen Gewand und Instrument. Die rollen mit den Augen, sperren die Münder zum Takt auf. Mit viel Herzblut hat uns Herr Peter Rohrer seine wunderbare Sammlung gezeigt. Man kommt aus dem staunen nicht raus.

Die älteste dieser "Wundermaschinen" ist von 1760 (Mozart wurde erst später geboren)! Und beim anschliessenden Apéro ging das Erzählen munter weiter. Dass Drehorgelmusik glücklich macht ist ja bewiesen denn jeder hört sie gerne und geht dann, nach dem er eine kleine oder grössere Münze in den Behälter geworfen hat mit einem Lächeln weiter.

Aus der ganzen Schweiz, ja fast der ganzen, kamen Interessierte nach Basel. Aus der Berner Gegend, vom Bodense und die Schreiberin aus Zürich. Danke Herr Rohrer und danke Doris Wyss für den wunderbaren Nachmittag.

 

Sonja Weber

 

 

https://youtu.be/Cc-LX5mCdao

 

 

 20190213 140143 01

 

Vid 20190213 4

 

Vid 20190213 4

 

Vid 20190213 1

 

20190213 143246

 

20190213 143246

 

20190213 143246

 

20190213 143246

 

20190213 141623 01

 

20190213 151232

 

20190213 151232

 

20190213 151232

 

20190213 151232

 

20190213 151232